Alltag

Wie ein Tag im Waldschlösschen aussehen kann

Hallo, mein Name ist Clausen*. Ich lebe seit 2 Jahren im Waldschlösschen. Sie möchten wissen, wie mein Tag aussieht? Na ja, ganz unterschiedlich.

Heute habe ich bis 9 Uhr geschlafen. Gestern abend kam noch ein spannendes Bundesligaspiel und danach ein Tatort-Krimi. Ein kühles Bier, gemütlich im Bett fernsehen.

Nach dem Wachwerden habe ich geklingelt, kurz gewartet – es gibt ja auch noch andere Bewohner die versorgt werden müssen – dann kam Frau Paulsen. Frau Paulsen kommt oft zu mir und hat mir beim Duschen und Anziehen geholfen. Sonst gehe ich immer in den Wintergarten zum Frühstück, aber heute wurde mir mein Frühstück zurückgestellt. Die Leute in der Küche wissen ja, was ich gerne essen.

Ich habe mich dann auf den Balkon gesetzt und gefrühstückt, die letzten warmen Oktobertage muss man nutzen. Dann habe ich mir die Zeitung besorgt und geguckt, was es so Neues in Lippe gibt.

Was gibt es heute eigentlich im Waldschlösschen? Ein kurzer Blick auf das Wochenprogramm: Ahhh, heute vormittag wird gemeinsam gebacken. Na ja, backen ist ja nicht so meine Sache. Aber heute nachmittag wird nach dem Kaffeetrinken gekegelt. Mal sehen, ob ich heute den Wanderpokal gewinne. Am Nachmittag kam dann meine Tochter vorbei. Sie musste kurz warten, schließlich wollte ich den Pokal gewinnen. Sie hat die Zeit genutzt und mit den Pflegekräften gesprochen. Irgendetwas gibt es ja immer abzusprechen.

Zum Abendessen war ich dann im Wintergarten. Ich habe dann doch noch den Kuchen gekostet, der heute morgen gebacken wurde. Der Kuchen vom Bäcker ist wirklich gut, aber selbstgebacken, ist immer noch am Besten.

Nach dem Abendessen bin ich dann aufs Zimmer und habe noch etwas gelesen. Bücher gibt es hier reichlich. Dann habe ich diese Zeilen notiert und bin mit Untersützung von Herrn Mühlhoff ins Bett gegangen. Wir haben noch kurz über die aktuellen Fußballergebnisse diskutiert, dann habe ich geschlafen.

Um die Privatsphäre unseres Autoren und der Kollegen zu schützen, haben wie die Namen geändert.

zurück zur Seite Alltagsleben